BLOG

dearenfritruestr

WHO: Forscher stoppen Tests mit Hydroxychloroquin

Die Tests mit dem Malaria-Medikament Hydroxy­chlo­roquin bei COVID-19-Erkrankten sollen eingestellt werden.

Es hat sich gezeigt, dass das Mittel in den Tests die Sterblichkeit nicht reduziert hat.

In den USA hatte die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) am vergangenen Mon­tag ihre Ausnahmegenehmigung für Hydroxychloroquin zur Behandlung von COVID-19-Erkran­kungen bereits widerrufen.

Es sei angesichts der bisherigen wissenschaftlichen Erkennt­nisse „unwahrscheinlich“, dass Hydroxychloroquin bei der Behandlung der Lungenerkran­kung wirksam sei. Bekanntlich hat nach eigenen Angaben auch der amerikanische Präsident Trump das Medikament als Coronaprophylaxe genommen.

Mehr Infos dazu im Artikel des Ärzteblattes hier ➜

Weitere Quelle ➜